Infos über die Marke Shogun

Nachfolgend eine Sammlung von Informationen rund um die Marke Shogun. Zu finden sind Original-Zeitungsanzeigen, Auszüge aus Testberichten und aus Produktvorstellungen sowie Beispiele für Bikes, welche mit Shogun-Teilen aufgebaut wurden. (ACHTUNG: kein Hinweis auf korrekte Angaben, diese entstammen lediglich dem Infomaterial des Herstellers oder den Angaben aus den genannten Bike-Magazinen).

Infos zum Hersteller:
Die Marke Shogun ist eine Eigenmarke der Bike Trading GmbH, welche in den 80er und 90ern einer der größten Radsportvertriebe in Deutschland darstellte und Marken wie Santa Cruz, Tioga, Sakae, Selle Italia, Mavic, Shimano, Cinelli, 3ttt etc. führte und sich zur Jahrtausendwende mit der Maxxximum GmbH (dem damaligen Ringlé Vertrieb) zusammenschloss. Mit der Marke Shogun wollte der Hersteller in den 90er-Jahren Alternativen zu den diversen Edelteilen amerikanischer Hersteller mit deutlich besserem Preis-/Leistungsverhältnis anbieten. Hervorzuheben ist, dass die Bike Trading GmbH bei vielen Produkten interessante Detaillösungen umsetzen ließ, zahlreiche Farben anbot und mit verschiedenen Produzenten zusammengearbeitet hat. Neben bewährten asiatischen Herstellern wie z.B. Kalloy oder Sugino welche die Produkte nach Wünschen der Bike Trading GmbH produzierten, wurde teils auch auf europäische Produzenten zurückgegriffen wie z.B. Middleburn (Produktion der Shogun Zero Kurbel). Das Thema Gewicht spielte ebenfalls bei der gesamten Produktlinie eine wichtige Rolle und Shogun-Teile waren i.d.R. sehr leicht. Die Qualität der Produkte konnten zahlreiche gute oder sehr gute Testergebnisse in den diversen Mountainbike-Magazinen belegen.
Für Tuning-Fans besonders interessant übrigens, dass Shogun damals vermutlich der einzige Hersteller war, welcher solch ein komplettes Nachrüstsortiment angeboten hat: unter dieser Marke bekam man Gabeln, Steuersätze, Vorbauten, Lenker, Griffe, Barends, Sattelstützen, Sättel, Kurbeln, Pedale, Bremsen, Felgen, Naben, Speichen und sogar Ketten sowie Tuning-Schrauben.


Übersicht aller Shogun Komponenten (Herstellerbilder sind unten in den Werbeanzeigen zu sehen sowie unter diesem Link: Shogun Hersteller-Produktfotos):




Anzeigen welche zwischen 1992 und 1995 in den Mountainbike-Zeitschriften erschienen sind:










Auszüge aus Testberichten von Shogun-Teilen:

Shogun Powerbar Lite Barends
Textauszug: "Das Shogun Lite besticht durch seine sportliche Ergonomie, die jedes kurze Lenkerhörnchen in den Schatten stellt. Die Verarbeitung ist Spitze, das Preis-Leistungsverhältnis erste Sahne."
Erschienen in: bike 4/93 - Barend-Test

Shogun Powerbar Ergo CrMo Barends
Textauszug: "Trotz der etwas kurzen Grundposition bietet das Hörnchen eine Ergonomie für sportliche, aber auch komfortable Ansprüche. Ein Klasse-Angebot, das viel Funktion für wenig Geld bietet."
Erschienen in: bike 4/93 - Barend-Test

Shogun Pro Series Vorderrad-Nabe
Textauszug: "Fazit: Günstige, supersteife Ringlé-Kopie. Unter den Top 3 dieses Tests."
Erschienen in: bike 6/94 - Naben-Test

Shogun Zero Carbon Vorderrad-Nabe
Textauszug: "Fazit: Etwas rustikal anmutende, aber wartungsfreie und steife Nabe."
Erschienen in: bike 6/94 - Naben-Test

Shogun Frace CNC-Brakebooster
Textauszug: "Fazit: Sehr steifer Bremsbügel mit guter Bremsleistung, leider recht schwer."
Erschienen in: bike 6/94 - Brakebooster-Test




Auszüge aus Produktvorstellungen von Shogun-Teilen:

Shogun im bike Markt 2/1994
EIne Shogun Comp Series Kurbel hat es neben einem Yeti ARC LT auf das Titelblatt des 94er bike Markts geschaftt.

Shogun Power Bar Zero Barends
Textauszug: "leicht, leichter, am leichtesten - (...) An der Handauflage ist das Rohr grifffreundlich ovalisiert, die schrägversetzte Klemmschraube verhindert Verletzungen oder Druckstellen. Die qualitativ hochwertigen Hörnchen liegen super in der Hand und sind absolute Leichtgewichte: 89g/Paar in der kurzen (...) Ausführung! Damit dürften sie momentan die Leichtesten auf dem Markt sein."
Erschienen in: bike sport news 5/93

Shogun Flite Control Bremshebel
Textauszug: "da man für Grip Shift und Daumenschalthebel eigene Bremsgriffe braucht, findet man immer häufiger Hersteller, die einzelne Hebel anbieten. Bekommt man sie dann auch noch günstig, elegant und leicht, kann man sich doppelt freuen (...)"
Erschienen in: bike 4/93

Shogun Safe Lever / Flite Control SL Safe Lever
Textauszug: "Damit beim Bremsen die Hand nicht vom Hörnchen muß, bieten einige Hersteller Adapter für den Bremsgriff an. Die beste Lösung zeigt Shogun: ein Shimano-Kompatibler Barend-Bremsgriff.
Erschienen in:: bike 4/93

Im bike 6/94 Tuning Special wurden günstige Alternativen zu teuern Edelteilen vorgestellt, u.a. zahlreiche Shogun-Teile wie Shogun Comp Lite Titansattel, Shogun Zero Vorbau, Shogun Litestick Sattelstütze, Shogun Dynax Lenker, Shogun Bullbar I Lenker, Shogun Quick Stick Schnellspanner.
Textauszug zum Comp Lite Sattel: "NIcht schlechter als das Original: Der Shogun Titanium Comp besitzt Titan-Streben und wiegt nur 200 Gramm."
Textauszug zu den Quick Stick Schnellspannern: "89 Mark im Set für vorne und hinten: Shogun-Schnellspanner mit Titan-Achse".
Erschienen in: bike 6/94

Shogun Comp Series Kurbeln
Textauszug: "(...) Die Kurbeln werden bei Sugino hergestellt. Eine Reihe von unterschiedlichen Aubuchtungen und Einfräsungen am mittleren Kettenblatt, Super Shift genannt, sollen das Klettern der Kette erleichtern. (...).
Erschienen in: bike sport news 7/93, Seite 39

Shogun Power Plugs Lenkerstopfen
Textauszug: "Edelstöpsel - (...) die leichten Alu-Expander verstärken den Lenker von innen und übernehmen zugleich die Funktion des Endstopfens. Sie sind in 4 Farben im Fachhandel erhältlich."
Erschienen in: bike sport news 7/93, Seite 94

Im bike 5/00 wurden verschiedene Shogun-Teile als Empfehlung für preis-/leistungsstarke Tuning-Teile aufgeführt:
Textauszug Shogun Lite Stick 2 Sattelstütze: "Spartipp - Edle Optik, ein Preis wie gesponsort vom Sozialamt. Auch in Schwarz. 230 Gramm, cirka 45 Mark. Über Maxxximum."
Textauszug Shogun Quick Stick Sattelstützen-Schnellspanner: "Immer auf der richtigen Höhe und mit klarem Druckpunkt. 20 Mark, 30 Gramm, Vertrieb Maxxximum."
Textauszug Shogun Brakebooster: "Schon für 25 Mark geht dieser 58 Gramm leichte Horseshoe über die Ladentheke, Vetrieb Maxxximum."


Auszüge aus Testberichten/Produktvorstellungen von Kompletträdern welche mit Shogun-Teilen bestückt waren:

Staiger Carbon Prototyp (Vorgänger des Staiger Black Arrow)
Ausstattung: Shimano XTR 900, Shogun Zero Vorbau, Shogun Litestick Sattelstütze sowie Shogun Comp Lite Titan-Sattel
Erschienen in: bike 9/92, Seite 24

Gary Fisher Leichtbike
Ausstattung: Suntour XC Pro und Shogun Litestick Sattelstütze, schlappe 9,7kg Gesamtgewicht
Erschienen in: bike 5/93, Seite 68

Scherdel Carbon BIke
Ausstattung: Shimano XTR 900 und Shogun Litestick III Sattelstütze
Erschienen in: bike 5/94

Beasty Bikes Carbon Fullsuspension
Ausstattung: Shogun Zero Ahead-Vorbau sowie Shogun Litestick Sattelstütze
Erschienen als Herstelleranzeige in: bike sport news 5/94


Einige schöne Eindrücke, wie unsere Kunden die Shogun-Komponenten verwendet haben (über weitere Zusendungen freuen wir uns sehr!):

Grisley MTB mit nahezu Shogun Vollaustattung: Zero Felgen, Quick Stick Schnellspanner, Sumo VR-Nabe, Dynax Lenker, Flite Control Bremsen, Triangles, Flex Sattel, Zero Vorbau, Flaschenhalter




Klein Attitude Race mit blauem Shogun Dynax Lenker und passenden Shogun Naben-Schnellspannern
:

Corratec im Aufbau mit Shogun Dynax Lenker sowie Shogun Flite Control Cantileverbremsen:


Maxam Heavy Lightwheight mit Shogun Dynax Lenker in rot:


GT Karakoram mit blauen Shogun Quick Stick Naben-Schnellspannern:


CrMo Bike mit Shogun Zero CrMo Gabel, Shogun Litte Sumo Vorderrad-Nabe inkl. Quick Stick Schnellspanner und Shogun Carbon Comp Lite Pedale: